Eine Geburt hinterlässt Spuren - immer

 

 

Als Doula bin ich emotionale Begleiterin und Vertraute vor, während und nach der Geburt.

 

 

Ablauf einer Doulabegleitung

Der Ablauf lässt sich nicht genau festlegen, da jede Begleitung sehr individuell ist und sich laufend verändern kann.

Zum besseren Verständnis was eine Doula macht und ob es für dich was wäre, beschreibe ich hier einen Ablauf wie er stattfinden könnte.

 

Wir treffen uns für ein Unverbindliches Kennenlernen. So kannst du entscheiden ob eine Doulabegleitung etwas für dich ist.

 

Danach besuche ich dich 2 mal in der Schwangerschaft - das erste Mal in der 30. SSW, das zweite Mal in der 36. SSW. So kann ich im Laufe deiner Schwangerschaft herausfinden was deine Wünsche (an mich) sind, wir bauen ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis auf, unterhalten uns über deine Geburt, eventuelle Ängste, vorangegangene Geburten, betreue größere Geschwisterkinder, nehm dir kleine tägliche Aufgaben im Haushalt ab, machen Seelenreisen zum Baby, hör dir zu, gestalte mit dir eine Kerze für dein Baby, mache für dich einen Babybauch Gipsabdruck, ...

 

Während der Schwangerschaft bleiben wir in Kontakt, telefonieren oder schreiben regelmäßig Whatsapp. 

 

Ab zwei Wochen vor dem errechnetem Termin bin ich auf Rufbereitschaft, das heißt, ich bin abfahrbereit sobald du anrufst dass es losgeht. Ich bin während dieser Zeit 24 Stunden am Tag für dich erreichbar, auch wenn du einfach mal reden willst, eine Frage hast (Medizinische Fragen bitte ausschließlich an deine Hebamme oder deinen Arzt!) oder bestärkende und aufbauende Worte brauchst. 

 

Bei der Geburt bin ich da, halte deine Hand, bring dir was zu trinken, massiere dich, verwöhn dich mit einem Rebozo Tuch, lass dich nicht allein (es sein denn, du willst alleine sein), ich kann ein Sprachrohr sein wenn du dich selber nicht mehr ausdrücken kannst, bestärke dich in deiner Kraft, atme mit dir mit, tanze mit dir, mache Fotos, bin Vertraute an deiner Seite, hab selber geboren und hab eine Ahnung davon wie du dich fühlst, ersetze niemals deine Hebamme.

 

Im Wochenbett besuche ich dich noch ein bis zwei Mal. Wir besprechen noch einmal die Geburt. Wie ist es dir gegangen, wie war es für mich, wie geht es dir jetzt. Wir könnten ein Geburts-Abschluss-Ritual machen. Wenn du mal gerne 1-2 Stunden schlafen willst kümmere ich mich um dein Baby, wenn du gerne mal ungestört mit deinem Baby kuscheln willst, gehe ich mit deinen größeren Kindern auf den Spielplatz, ich massiere dich, gehe für dich einkaufen,...


Angebote rund um die Doulabegleitung

"Doula-Paket"

"Freundinnen-Paket"

"Wunsch-Paket"


"Doula-Paket"

Das Doula-Paket beinhaltet folgende Leistungen:

 

- Kennenlerngespräch 

- zwei Hausbesuche in der Schwangerschaft

- Rufbereitschaft ab 2 Wochen vor ET

- Backup Doula

- gesamte Geburt

- zwei Hausbesuche im Wochenbett



"Freundinnen-Paket"

Das Freundinnen-Paket beinhaltet folgende Leistungen:

 

- Kennenlerngespräch

- zwei Hausbesuche in der Schwangerschaft

- einen Hausbesuch im Wochenbett 

Magst du gerne deine Freundin bei der Geburt dabei haben? 

Dann begleiten wir dich gemeinsam durch die Schwangerschaft und ich teile mit deiner Freundin mein Wissen über das Doula sein. So kann sie, bei deiner Geburt, für dich Da-Sein.



"Wunsch-Paket"

Du kannst dir aus all meinen Angeboten, ein für dich passendes Wunsch-Paket zusammenstellen.

 


Die Doula und der werdende Papa

Mir wird immer wieder die Frage gestellt ob es eine Doula braucht, wenn der Mann zur Geburt mitgeht.

Ja und Nein. Es kann beides sein.

 

Fortsetzung folgt...